Wissenswertes

Die BIC und IBAN Umstellung für Ihr Briefpapier & Co.

SEPA steht für "Single Euro Payments Area" (Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum) und soll den bargeldlosen Zahlungsverkehr für Transaktionen in Euro vereinheitlichen. Neben Zahlungen in die 28 EU-Staaten ist SEPA auch für Zahlungen nach Island, Liechtenstein, Norwegen sowie Monaco und der Schweiz nutzbar. In dem Zahlungsraum Europa soll es keine Unterschiede mehr geben zwischen nationalen und grenzüberschreitenden Zahlungen, somit wird das Überweisungsverfahren deutlich vereinfacht.

Die endgültige Umstellung des EU-Zahlungsverkehrs auf SEPA erfolgt zum 01.08.2014 und bedeutet für Unternehmen eine Umstellung der Bankverbindungen der Kunden, Geschäftspartner und Mittarbeiter. Außerdem führt die Umstellung zu neuen Prozessen beim Lastschriftverkehr und die Bankverbindungen auf der Geschäftsausstattung muss rechtzeitig durch IBAN und BIC ersetzt werden.

IBAN steht für "International Bank Account Number", besteht aus bis zu 32 Stellen und definiert jedes Girokonto in Europa. BIC steht für "Bank Identifier Code" und bezeichnet eine international gültige Bankleitzahl, die von der Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication (SWIFT) festgelegt wird und dadurch auch als SWIFT-Code bezeichnet wird.

Gerne bringen wir Ihr Geschäftspapier, Briefköpfe, oder Rechnungen auf den neuesten Stand. Achten Sie auch darauf, eventuelle auf Ihrer Homepage angegebene Kontonummern zu ändern. Auch hier sind wir Ihnen gerne behilflich und in Brühl für Sie ansprechbar.

Brauchen Sie Hilfe bei der Umstellung? Kontaktieren Sie uns!



Ihr Ansprechpartner
Daniel Contelis

Telefon
02232 - 969 38 20

eMail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!